Laufradsatz Rennrad Tune Mig 70+Mag 170 Fratelli 2035 Sapim D-Light 1500g 28"

Art.Nr.: 10054

Hersteller: Radsporttechnik Müller

EUR 553,78

  • Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl
  • Lieferzeit 2-4 Tage
  • Gewicht 1.50 kg





Zahlungsweisen

PayPal, Lastschrift, Kreditkarte, Rechnung Vorkasse Sofortüberweisung Visa MasterCard

Produktbeschreibung

Laufradsatz Rennrad Tune Mig 70+Mag 170 Fratelli 2035 Sapim D-Light 1500g 28" - extrem steifer und leichter High-End 28" Laufradsatz  

Einsatzbereich: Rennrad
Naben: Tune Mig70+Mag170; Farbe - schwarz
Felge: Fratelli FX 2035 (VR 20/HR24 ) Höhe 34mm, Maulweite innen 20mm; Farbe - schwarz 
Speichen: Sapim D-Light; schwarz
Nippel: Sapim Polyax; schwarz
Gewicht: ca.1500 g 
max. Fahrergewicht: 110 kg

 

DETAILS

 

1. Die Naben: Tune Mig 70 + Mag 170

Vorderradnabe Tune MIG70 - Non disc

MIG70: "Solide und trotzdem edel" - das sagt tune selbst über diese Nabe. Diese Dauerläufer-Nabe ist solide und unkompliziert. Dabei verwendet tune Präzisionslager - gefräst, gelasert und gefertigt im Schwarzwälder Buggingen. Im Mig-Mag-Nabenpaar kommt ein genormtes Präzisions-Rillenkugellager zum Einsatz, das im wahrsten Sinne "getuned" wurde: So kommt zum Beispiel ein spezielles Lagerfett zur Anwendung, das die Reibung verringert. Auch das innere Freilauflager stellt eine Besonderheit dar: Die Eigenschaften dieses Lagers wurden individuell an seine spezielle Funktion angepasst, um eine adäquate Tragfähigkeit zu gewährleisten. Für die beste Performance hat tune außerdem das Lagerspiel exakt auf ihre Naben abgestimmt. 

EINSATZBEREICH:    Road

ACHSSYSTEM:    Schnellspanner

EINBAUBREITE:    100mm

BREMSSYSTEM:    Non disc

WERKSTOFF:    Aluminium

LAGERUNG:    2 Rillenkugellager

LOCHZAHL:    20 / 24 / 28 / 32 (bis 28 Loch Radialspeichung möglich)

FARBEN:     Eloxalfarben Blau / Giftgrün / Gold / Grün / Orange / Rot / Schwarz / Silber 

GEWICHT:     ab 71g (Herstellerangabe)

Hinterradnabe Tune MAG170 - Non disc

MAG170: "Zuverlässig und leicht" - das sagt tune selbst über diese Nabe. Diese Dauerläufer-Nabe ist solide und unkompliziert. Dabei verwendet tune Präzisionslager - gefräst, gelasert und gefertigt im Schwarzwälder Buggingen. Im Mig-Mag-Nabenpaar kommt ein genormtes Präzisions-Rillenkugellager zum Einsatz, das im wahrsten Sinne "getuned" wurde: So kommt zum Beispiel ein spezielles Lagerfett zur Anwendung, das die Reibung verringert. Auch das innere Freilauflager stellt eine Besonderheit dar: Die Eigenschaften dieses Lagers wurden individuell an seine spezielle Funktion angepasst, um eine adäquate Tragfähigkeit zu gewährleisten. Für die beste Performance hat tune außerdem das Lagerspiel exakt auf ihre Naben abgestimmt. 

EINSATZBEREICH:    Road

ACHSSYSTEM:    Schnellspanner

EINBAUBREITE:    130mm

BREMSSYSTEM:    Non disc

FREILAUFSYSTEM:    Sperrklinken 

FREILAUFKÖRPER:    9, 10, 11-fach Shimano / SRAM XD / Campagnolo

WERKSTOFF:    Aluminium 

LAGERUNG:    4 Rillenkugellager 

LOCHZAHL:    20 / 24 / 28

FARBEN:     Eloxalfarben Blau / Giftgrün / Gold / Grün / Orange / Rot / Schwarz / Silber / Weiß (pulverbeschichtet)

GEWICHT:     ab 178g (Herstellerangabe)

 

2. Die Felge: Fratelli FX 2035 AIR

Die FX 2035 AIR ist eine extrem widerstandsfähige Felge. Ihre beeindruckende Festigkeit verdankt sie auch der Dynamal genannten Legierung, die, angereichert mit Magnesium und Silikon, über 50% höhere Festigkeitswerte erreicht als die von den meisten Herstellern verwendeten 6000er-Series-Aluminiumlegierungen.

EINSATZBEREICH: Road, Gravel, Cyclocross

MATERIAL: Dynamal Aluminium

ERD: 563,8++ mm

FORMATE: 28" (700c)

REIFENTYP: Tubeless / Standard Clincher inner Tube

FELGENPROFIL: 35 mm

INNENBREITE: 20 mm

AUSSENBREITE: 23,8 mm

LOCHZAHL: 24 / 28 / 32

BREMSKOMPATIBILITÄT: DISC / Non disc

GEWICHT: 480 g

 

3. Die Speichen: SAPIM D-Light 2.0 - 1.65 - 2.0

Der kurze 2-mm-Abschnitt der D-Light reduziert das Gewicht insbesondere auf der Gewindeseite. Der 2-mm-Abschnitt beginnt direkt am Anfang des Gewindes. Daher werden die rotierenden Massen am Ende der Speiche besonders reduziert. Dies bringt Vorteile sowohl für die Beschleunigungs- als auch für die Bremseigenschaften des Rades. Das Mittelteil ist auf 1,65 mm erhöht, was die Speiche viel steifer macht und beim Abrichten weniger Torsion bringt als ein 1,5 mm Mittelteil. Dies führt zu einem einfacheren Bauprozess der Räder.